Spielberichte 2007 / 2008


14. April 2008

TV Walsum Aldenrade 3M gegen DJK RSV Styrum 1M 25:33(11:14)

Im letzten Spiel der Saison zeigten die Styrumer noch einmal beim Tabellen-
nachbarn eine hervorragende Leistung. Bereits in der ersten Halbzeit legten sie den Grundstein für den in der Höhe verdienten Sieg. Immer wieder kamen die Styrumer durch ihr Tempospiel zum Torerfolg, wobei Rene Schmidt mit 11 Toren herausragte.

Styrum: Engel, Walgenbach (1), Keienburg (6), Kirchberg (4), Schmidt (11), Rauhut (4), Chr.Laaks, A.Laaks(6), Sterz, Gast (1).



7. April 2008

DJK RSV Styrum 1M gegen MSV Duisburg Handball 1M 20:31 (11:15)

Im letzten Heimspiel waren die Styrumer in der ersten Halbzeit den Duisburgern gleichwertig und führten bereits mit 10:8 Toren. Dann drehte der Tabellenführer auf, arbeitete sich einen entsprechend großen Vorsprung heraus und brachte diesen Sieg sicher nach Hause. Da die Styrumer schon für die eingleisige Kreisoberliga in der nächste Saison qualifiziert sind, fehlte der letzte Einsatz, um die Duisburger noch zu gefährden, wobei Torhüter Marc Engel einer der Besten war.

Styrum: Engel, Averbeck, Keienburg (2), Kirchberg (1), Schmidt (5), Rauhut (5), Ch.Laaks, A.Laaks(5), Gast (2)



10. März 2008


DJK RSV Styrum 1M gegen VfL Rheinhausen 2M 22:15 (13:05)

Die Styrumer waren nach den letzten Spielen nicht wiederzuerkennen. Trainer Heinz Vicktor hatte die Mannschaft auf den Gegner hervorragend eingestellt. Durch die sehr gute Deckung führten sie bereits zur Halbzeit mit 13:5 Toren. In der zweiten Halbzeit ließen es die Styrumer etwas langsamer angehen, aber ohne in Gefahr zu geraten, dieses Spiel zu verlieren.

Styrum: Engel, Gast (1), Keienburg (1), Andreas Laaks(5), Christoph Laaks (4), Kirchberg (4), Schmidt (2), Sterz ,Rauhut (3),Walgenbach (2).

Dank dieses Sieges haben sich die Styrumer frühzeitig für die eingleisige Oberliga qualifiziert.

WAZ OB



2. März 2008

TuS Alstaden 1M gegen DJK RSV Styrum 1M 32:25 (11:16)

Recht unterschiedlich waren die beiden Halbzeiten. In der ersten Hälfte bestimmten die Styrumer das Spielgeschehen und führten bereits nach der ersten Hälfte mit 11:16. In der zweiten Hälfte konnten sie noch bis zum 20 :20 mithalten. Danach brachen die Styrumer ein und die Alstadener gewannen das Spiel recht deutlich.

Styrum: Engel, Averbeck, Walgenbach (2), Keienburg (1), Kirchberg (3), Schmidt (5), Rauhut (2), Ch.Laaks, A.Laaks(11), Gast (1)



24. Februar 2008

DJK RSV Styrum 1M gegen HC 75 Sterkrade 1M 22:33 (10:14)

Die Sterkrader führten schnell mit 4 Toren. Dann kämpften sich die Styrumer bis zu einem 10:10 heran. In der zweiten Halbzeit häuften sich die technischen Fehler bei den Styrumern, was von den starken Sterkradern sofort ausgenutzt wurde.10 Minuten vor Schluss versuchte Trainer Heinz Vicktor mit einer Manndeckung das Blatt noch zu wenden. Dies ließen die Sterkrader nicht zu und brachten diesen Sieg sicher nach Hause.

Styrum: Engel,Neumann, Walgenbach (4), Keienburg (2), Kirchberg, Schmidt (4), Rauhut (9), Ch.Laaks (1), A.Laaks(4), Gast (1),Krajnc, Schneider



16. Februar 2008

GSG Duisburg gegen DJK RSV Styrum 28:23 (12:11)

In der erste Halbzeit konnten die Styrumer noch einigermaßen mithalten. Anfang der zweiten Halbzeit drehten dann die starken Duisburger auf und führten bereits bis zur 40. Spielminute mit 5 Toren. Diesen Vorsprung hielten sie bis zum Schluss und haben somit das Spiel, welches unter der sehr guten Leitung der beiden Schiedsrichter Kawohl und Real stand, als bessere Mannschaft verdient gewonnen.

Styrum: Engel, Averbeck, Gast (2), Keienburg (2), Kirchberg, Krajnc, Andreas Laaks(8), Christoph Laaks, Rauhut (5), Schmidt (4), Walgenbach (2).



10. Februar 2008

DJK RSV Styrum 1M gegen HSG Mülheim/Oberhausen 3M 25:20 (12:09)

Die Styrumer mussten ohne die erkrankten Spieler Kirchberg und Rauhut antreten. Zuerst taten sie sich gegen die Routiniers von HSG Mülheim/Oberhausen schwer. Bis zur 2. Halbzeit führten dann die Styrumer mit 12 :9 Toren und gaben diese Führung dank ihres Tempospieles bis zum Ende nicht mehr ab. Sie erreichten den 5. Sieg in Folge und behaupten somit weiterhin die Tabellenspitze.

Styrum: Engel, Averbeck, Gast (2), Keienburg, Krajnc, Andreas Laaks(9), Christoph Laaks (2), Schmidt (11), Walgenbach (2).



26. Januar 2008

Venn/Rum/Kaldenhausen 2M - DJK RSV Styrum 1M 23:25 (15:14)

In der ersten Halbzeit fanden die Styrumer noch nicht die richtige Einstellung zu ihrem Gegner und lagen bereits Mitte der ersten Halbzeit mit drei Toren zurück. In der zweiten Halbzeit waren sie von Trainer Heinz Vicktor besser eingestellt worden. Sie arbeiteten sich einen 4 Tore Vorsprung heraus bis 5 Minuten vor Ende des Spieles. Dann wurde es noch einmal kritisch, als der Gegner bis auf zwei Tore herankam. Aber Dank eines hervorragenden Torhüters Marc Engel und eines sehr starken Rene Schmidt wurde der Sieg mit nach Hause genommen und damit wurden sie Tabellenführer.

Styrum: Engel, Averbeck (2), Gast (1), Keienburg, Krajnc, Andreas Laaks(4), Christoph Laaks (2), Rauhut (5), Schmidt (11), Sterz.



20. Januar 2008

DJK RSV Styrum 1M - HSV Dümpten 1992 2M 35:24 (19:11)

Bereits in der ersten Halbzeit legten die Styrumer den Grundstein für ihren Sieg. Gegen den Tabellenletzten. Bereits mit 19:11 führten sie zur Halbzeit. In der zweiten Halbzeit verwalteten die Styrumer nur noch diesen Vorsprung und sind Dank eines hervorragenden Andreas Laaks (16 Tore) mit diesem Sieg Tabellenzweiter.

Styrum: Engel, Averbeck (3), Gast (1), Keienburg (1), Kirchberg (3), Krajnc (1), Andreas Laaks(16), Christoph Laaks, Rauhut (6), Schmidt (4), Sterz, Walgenbach



14. Januar 2008

HSG Duisburg-Süd - DJK RSV Styrum 24:29

In der ersten Halbzeit nach der Winterpause waren die Styrumer noch nicht richtig in Form. Bereits mit drei Toren lagen sie zurück. Dann aber kämpften sie hervorragend und gingen mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit zeigten die Styrumer ihr gewohntes Tempospiel und brachten den Sieg schließlich sicher nach Hause.

RSV: Engel, Averbeck (1), Gast (1), Keienburg (1), Kirchberg (4), Krajnc, Andreas Laaks(9), Christoph Laaks, Rauhut (5), Schmidt (4), Sterz, Walgenbach (4).

WAZ OB



22. Dezember 2007

Pokalspiel

SC Bottrop - DJK RSV Styrum 33:27 (12:14)

In der 2. Pokalrunde trafen der Landeslegist SC Bottrop und der Oberlegist DJK RSV Styrum am Samstag aufeinander. Bis zur 40 Spielminute sah es nach einer Weihnachtsüberraschung aus. Denn bis dahin führten die Styrumer mit 15:18 Toren. Auch war bis dahin kein Unterschied zwischen dem Tabellenzweiten in der Landesliga und dem Oberlegisten festzustellen. Danach schlichen sich bei den Styrumern technische Fehler ein und die Deckungsarbeit war nicht mehr so wie zu Beginn des Spieles. Dadurch kamen die Bottroper leicht zu Ihren Toren und konnten das Pokalspiel noch für sich entscheiden.

Styrum: Engel, Walgenbach (5), Keienburg, Rauhut (2), Christoph Laaks(2), Andreas Laaks (9), Schmidt (5), Sterz, Gast (1), Kirchberg (3).



12. Dezember 2007

Da der SC Bottrop seine 2.Männermannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet hat, entfällt das Spiel am Sonntag den 16. Dezember.



10. Dezember 2007

DJK RSV Styrum - TV Walsum Aldenrade 21:20

Nach zwei Niederlagen waren die Styrumer nicht wiederzuerkennen. Gegen den Tabellenzweiten zeigten die Styrumer eine sehr gute kämpferische Leistung. Immer wieder konnte sie den Vorsprung der alten Ruotiniers aus Walsum-Aldenrade aufholen. 3 Minuten vor Schluß stand es noch 18 : 20. Dann gelang den Styrumern noch drei Tore in Folge, wobei Rene Schmidt der Siegtreffer gelang.

Styrum: Engel, Walgenbach (2), Keienburg (1), Kirchberg (1), Rene Schmidt (3), Rauhut (5), Chr.Laaks (3), A.Laaks(5), Sterz, Gast (2), Krajnc.



11. November 2007

VFL Rheinhausen - DJK RSV Styrum 28:24

Die erste Halbzeit verschliefen die Styrumer komplett, so dass die Rheinhausener bereits zur Halbzeit mit 14:9 Toren führten. Die zweite Halbzeit war zwar ausgeglichen, aber die Styrumer hatten keine Chance, das Spiel zu gewinnen. Torhüter Marc Engel verhinderte eine noch höhere Niederlage.

Styrum: Engel, Walgenbach (2), Keienburg (3), Kirchberg, Schmidt (7), Rauhut (3), Ch.Laaks (3), A.Laaks(5), Sterz, Gast, Krajnc (1)
Nicht veröffentlicht



5. November 2007

DJK RSV Styrum - TuS Alstaden 31:29

Erst in den letzten zehn Minuten fanden die Styrumer zu ihrem gewohnten Spiel in diesem Lokalderby und gewannen damit verdient gegen die junge Alstadener Mannschaft.

RSV: Engel, Keienburg (2), Kirchberg (6), Schmidt (7), Rauhut (4), Ch. Laaks (3), A. Laaks (9), Sterz, Gast, Gantenberg.

WAZ OB



29. Oktober 2007


HC 75 Sterkrade - DJK RSV Styrum 34:31

Rhein-Ruhr-Oberliga. Im sechsten Spiel hat es Styrum erwischt. Das Spiel gegen die erwartet heimstarken Sterkrader war fast über die gesamte Spielzeit ausgeglichen. Drei Minuten vor Schluss stand es 30:30. Dann gingen den Styrumern die Kräfte aus. Leider litt das hervorragende Spiel unter der schwachen Schiedsrichterleistung, da nur ein Schiedsrichter anwesend war.

HC 75: Alleblas (5), Kedzierski (7), Ristau (7), Kunze (1), Olbers, Regniet, Grünert (1), Latza (9), Luft (2), Röder (2), Tysiak, Nordmann.
Styrum: Engel, Walgenbach, Keienburg (2), Kirchberg (3), Schmidt (6), Rauhut (7), Ch. Laaks (6), A.Laaks (7), Sterz, Gast, Schneider

WAZ OB



21. Oktober 2007

DJK RSV Styrum GSG Duisburg 29:25 Styrum: Engel, Walgenbach (1), Keienburg (7), Kirchberg, Schmidt (5), Rauhut (9), Laaks (7), Sterz, Gast, Krajnc.

Rhein-Ruhr-Oberliga. Auch im fünften Spiel bleiben die Styrumer ungeschlagen. Die Partie gegen die erwartet starken Duisburger war fast über die gesamte Spielzeit ausgeglichen. Zwei Minuten vor Schluss führten die Styrumer mit zwei Toren Vorsprung. Dann gingen die Duisburger auf Manndeckung über. Diese Spielweise kam den Styrumern entgegen, die den Sieg mit zwei weiteren Toren in trockene Tücher packten. In diesem Spiel, das beide Mannschaften auf hohem Niveau bestritten, ragten besonders Torhüter Marc Engel und Jörg Keienburg hervor.

WAZ OB



17. Oktober 2007


HSG Mülheim/Oberhausen III - DJK RSV Styrum 20:34 (9:16): Der vierte Sieg in Folge stand bereits nach 15 Minuten fest, denn da führte der RSV schon mit acht Toren.
RSV: Engel, Neumann, Walgenbach (3), Keienburg (2), Kirchberg (5), Rauhut (6), Christoph Laaks, Andreas Laaks(8), Schmidt (6), Sterz, Gast (1), Kranjc (2).

NRZ OB



17. September 2007 - Styrum siegt im Schlussspurt


In der Rhein-Ruhr-Oberliga besiegten die Handballer der DJK RSV Styrum die HSG Vennikel/Rumeln-Kaldenhausen II mit 26:25 (11:11). In der ersten Halbzeit standen sich die beiden technisch hervorragenden Mannschaften in nichts nach. Mitte der zweiten Halbzeit führten die Gäste bereits 20:16. Dann aber begann die Aufholjagd der Styrumer, die 90 Sekunden vor Schluss ausglichen und 60 Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer durch Anreas Laaks erzielten.

RSV: Engel, Walgenbach (1), Keienburg (2), Rauhut (1), Christoph Laaks (2), Andreas Laaks (12), Schmidt (6), Sterz, Gast (1), Kranjc (1).

WAZ Oberhausen



10. September 2007

HSV Dümpten - DJK RSV Styrum 19:29

Die Styrumer erwischten einen optimalen Start und führten nach nur sechs Minuten bereits mit 6:1. Der Grundstein für diesen Sieg war damit also schnell gelegt. Zu Beginn der zweiten Hälfte tauchte für kurze Zeit der "Schlendrian" auf, so dass die Dümptener mit ihrem zwölften Treffer bis auf zwei Tore heran kamen. Doch dann erhöhten die RSVer wieder das Tempo und sorgten so schnell wieder für klare Verhältnisse.
RSV: Engel, Walgenbach (3), Keienburg (3), Rauhut (4), C. Laaks (2), A. Laaks (10), Schmidt (4), Sterz (2), Kranjc (1).

WAZ Oberhausen



3. September 2007


DJK RSV Styrum - HSG Duisburg-Süd 34:21 (15:13)

Im ersten Saisonspiel präsentierten sich die Styrumer in Frühform. In der ersten Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen, am Ende der zweiten Hälfte setzten sich die Hausherren aber aufgrund der besseren Kondition, der gefährlichen Tempogegenstöße und dank eines hervorragenden Torhüters Marc Engel durch und gewannen sicher.

RSV: Engel; Walgenbach (1), Keienburg (3), Kirchberg (3), Schmidt (9), Rauhut (5), C. Laaks (3), A. Laaks(3), Sterz, Gast (3), Krajnc (1).

NRZ Oberhausen



20. August 2007 / Lokales / Oberhausen

Am Samstag wurde in Essen-Werden in Turnierform die Diözesanmeisterschaft ausgetragen. Beteiligte Mannschaften waren DJK Grün-Weiß Werden, SG DJK Tura 05/Styrum 06, DJK RSV Styrum, DJK Märkisch Hattingen und DJK VfR Saarn. Für alle beteiligten Mannschaften wurde überraschend der DJK RSV Styrum Diözesanmeister und holte zum ersten Mal diesen Titel bei den Männern nach Oberhausen. Im ersten Spiel wurde Hattingen mit 14:11 geschlagen. Im zweiten kam es zur ersten Überraschung, als man gegen den Landesligisten SG DJK Tura 05/Styrum 06 16:16 spielte. Gegen den Veranstalter Werden siegte man mit 15:12. Im letzten Spiel traf man auf den ebenfalls bisher ungeschlagenen Landesligisten Saarn. Hier zeigten die Styrumer ihr bestes Spiel. Die von Trainer Heinz Vicktor sehr gut eingestellte Mannschaft war konditionell überlegen und siegte schließlich mit 17:14. Es spielten: Marc Engel, Philip Gast, Jörg Keienburg, Jörn Kirchberg, Andreas Laaks, Sebastian Rauhut, Rene Schmidt, Stefan Sterz und Christian Walgenbach

StartseiteSitemapDatenschutzerklärung